Tag 1 – Porridge Galore

Kids breakfast porridge with fruits and nuts

Einfach loslegen!

Tag 1, 27.12.2015.

Noch völlig fertig von den Feiertagen starten wir (mein Freund macht auch mit) mit dem ersten Tag unseres Arsch-hoch Programms. Auf dem Plan steht:
– Extremecouching
– Porridge
– Tee.

Der Anfang fiel uns garnicht schwer, wir waren so platt vom Weihnachtsgedöns, dem hin- und her fahren und dem letzten Jahr, dass wir ohnehin weder Lust auf wildes Treiben oder viel Nahrung hatten.

Also lagen wir auf der Couch oder im Bett rum, lasen, haben TV oder Internetserien geschaut und noch ein wenig nachgelitten.

Den Porridge kann man ungewürzt essen, ich bin da nicht so sehr der Hardliner und habe meinen manchmal gesüßt (mit Stevia) und manchmal leicht(!) gesalzen.

Mein Tee-Tip:
Ich trinke sehr gerne Ingwertee, den ich mit einer kleinen Scheibe Chili und etwas Ahornsirup abschmecke. Ähnlich wie der Mastercleanse, nur weniger süß weil ja nur Getränk.
Auf Dauer aber etwas fad, aber meine Mitbewohnerin hatte einen super Tee-Tip: die neue Tee-Reihe von Teekanne mit Caramel Applepie, Blueberry Muffin und Lemon Cake. Fünf Beutel auf einen Liter, und der Tee schmeckt unglaublich lecker. Richtig süß.

Zusammenfassung Tag 1:
Sport:
Essen: 3x Porridge aus je einer Tasse Haferflocken (zart) und 1 Tasse Wasser
Trinken: 3l Tee
Sonstiges:
Gewicht: noch unbekannt